Abdichtungslexikon: Abdichtung von A - Z

In diesem Abdichtungslexikon haben wir eine Fülle von Fachbegriffen aus der Abdichtungstechnik und der Bauchemie für Sie zusammengetragen und erläutert. Verweise am Ende jedes Stichwortes helfen Ihnen weiter, wenn Sie noch intensiver in ein Thema einsteigen möchten.

Wenn Ihnen hier ein Begriff fehlt, lassen Sie es uns wissen - das Abdichtungslexikon wird kontinuierlich erweitert und optimiert.

 

Verstärkungseinlage

Vlies- oder Gewebebahn oder -stück, das als Verstärkung während des Einbaus in eine Abdichtungslage eingearbeitet wird. Verstärkungseinlagen dienen in erster Linie dem Zweck, die Zugfestigkeit von Abdichtungslagen zu erhöhen, sie dienen weiterhin als Kontrollinstrument zur Einhaltung von Mindestschichtdicken. Wesentlich bei der Wahl von Verstärkungseinlagen für Abdichtungen ist die Hydrolysebeständigkeit des Materials, sowie dass das Material kapillarinaktiv ist, um zu verhindern, dass die Verstärkungseinlage selbst zu Undichtigkeiten führt.

Siehe auch:

Bitumendickbeschichtung

Hydrolyse

kapillaraktiv

 

Back

Top
Austria Brasil Bulgaria China Croatia Denmark Finland France Germany Ghana Greece Hungary Italy Japan Kazakhstan Korea Latvia Lebanon Mexico Netherlands Norway Panama Philippines Poland Portugal Romania Russia Senegal Serbia Slovakia Slovenia Thailand Turkey Ukraine United Kingdom United States of America