News

Betonsanierung am Futtergang: Schnell, sicher und umweltfreundlich

Futtergänge in einem landwirtschaftlichen Gebäude sind sehr stark chemischen und mechanischen Beanspruchungen ausgesetzt. Die Säuren bzw. Gärsäfte aus Futtermitteln und Silage lösen den Kalkanteil aus dem Beton und hinterlassen auf dem Betonboden eine raue, zerstörte Struktur. Die verbleibende waschbetonartige Oberfläche erschwert die Reinigung. Fäulnisbakterien lagern sich ein und lassen das frische Futter schnell verderben. Damit für Nutztierhaltungsbetriebe vorgeschriebene Hygienevorschriften eingehalten werden können, muss der Futtergang saniert werden.

Bei der Wahl der Sanierungsmöglichkeiten ist auf toxikologische und ökologische Verträglichkeit zu achten. Es dürfen keine gesundheitsgefährdenden Stoffe eingesetzt werden, die ins Futter gelangen könnten. Daher bietet die KÖSTER BAUCHEMIE AG eine mineralische und somit unbedenkliche Bodenbeschichtung zur Instandsetzung des Futtergangs an.

Der alte Betonboden wird durch Fräsen, also rein mechanisch und ohne Chemie, abgetragen. Die Grundierung mit KÖSTER SL Primer wird dann auf die trockene und von Staub, Ölen und Fetten freie Oberfläche aufgetragen. Dabei dient die Grundierung als Haftvermittler und reduziert die Saugfähigkeit des Untergrundes. Anschließend wird die selbstverlaufende Beschichtung KÖSTER SL Protect mittels Zahnstiftrakel und Stachelwalze aufgetragen. KÖSTER SL Protect ist eine Schutz- und Ausgleichsmasse auf Basis von Spezialzementen mit erhöhter Säurefestigkeit. Wegen der mineralischen Basis des Produkts sind keine scharfkantigen Abplatzungen der Bodenbeschichtung zu befürchten, im Gegensatz zu gängigen Kunstharzbeschichtungen.

Zur Erhöhung der Abriebfestigkeit und Verbesserung der Rutschfestigkeit wird der frisch sanierte Futtergang im Bereich des Fahrweges mit Quarzsand eingestreut und anschließend mit KÖSTER Polysil TG 500 nach ca. 12 Stunden nachbehandelt.

Das von der KÖSTER BAUCHEMIE AG angewandte Beschichtungssystem kann innerhalb von ein bis zwei Tagen sicher und auch rutschfest ausgeführt werden. Es ist als leistungsstarker Industrieboden direkt befahrbar. Besonders vorteilhaft für Industrie und Landwirtschaft ist, dass Beschädigungen einfach und kostengünstig, ohne viele Vorbereitungen, klassisch mineralisch ausgebessert werden können.

Futtergang Sanierung und BeschichtungFuttergang nach der Sanierung mit Produkten von KÖSTER.

Ein Beispiel für ein bereits erfolgreich saniertes Objekt finden Sie unter diesem Link.

Wir informieren Sie gern, damit die Instandsetzung des Futtergangs auch für Ihre Kunden und deren Nutztiere stressfrei abläuft.

Kontakteren Sie uns!

 

Back

Top
Austria Brasil Bulgaria China Croatia Denmark Finland France Germany Ghana Hungary Italy Japan Kazakhstan Korea Latvia Lebanon Mexico Netherlands Norway Panama Philippines Poland Portugal Romania Russia Senegal Serbia Slovakia Slovenia Thailand Turkey Ukraine United Kingdom United States of America