News

Neues Produkt zur Fugenabdichtung: KÖSTER Quellband

KÖSTER stellt ein neues Produkt für die Abdichtung von Fugen im Neubau vor. Das streifenweise verbaute Produkt besteht aus einer Bentonit / Butyl / Gummi-Mischung und wird typischerweise in Wand-/Sohlenanschlüssen, aber auch in jeglichen anderen Arbeitsfugen verbaut:

  • Boden/Boden
  • Wand/Decke
  • Decke/Decke
  • vertikale Wand/Wand Fugen


Das KÖSTER Quellband dichtet eine typische Schwachstelle in Bauwerken ab, indem es bei Wasserkontakt expandiert. Diese Expansion führt zu einem hohen Anpressdruck des Produktes an den umliegend verbauten Beton und verhindert eindringendes Wasser.

Der Hauptwirkstoff ist Bentonit, das für das starke, schnelle und verlässliche Expansionsverhalten verantwortlich ist. Bentonit ist eine natürlich vorkommende expansive Tonerde und damit ein umweltfreundliches Naturprodukt. Darüber hinaus ist das Material aufgrund seiner anorganischen Zusammensetzung auch Jahrzente nach der Installation noch frei von Ermüdungserscheinungen.

Das KÖSTER Quellband wird von einer patentierten Schutzbeschichtung davor geschützt bereits vor dem Betonieren, beispielsweise bei Kontakt mit Regenwasser, zu reagieren. Diese Spezialbeschichtung reagiert bei Alkalität und löst sich erst während des Betoniervorgangs auf. Während des Einbaus ist es nicht nur beständig gegen Wasser sondern auch jegliche Alterung. Das KÖSTER Quellband kann einem Wasserdruck von bis zu 0,8 bar oder 8 Meter Wassersäule widerstehen und besitzt eine sogenannte selbstinjizierende Funktion, die es selbstständig in Risse und Hohlräume hineinpresst.

Das KÖSTER Quellband besitzt ein allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis für die ordnungsgemäße Verwendung in der Bauindustrie und trägt damit ein Ü-Zeichen.

Das Produkt ist einfach zu verbauen. Es wird entweder mit einem Kleber (Bild 1), einer Metallschiene (Bild 2), mit Einschlagankern, oder einfach mit Stahlsnägeln befestigt. Der Untergrund muss sauber, frei von losen Bestandteilen, haftungsmindernden Stoffen und sollte möglichst eben sein. Es ist sicherzustellen, dass das KÖSTER Quellband einen durchgehenden Kontakt mit dem Untergrund hat. Die Installation erfolgt in 5 Meter langen Streifen (der Standardliefergröße) in der Bauteilmitte. Es wird alle 35 cm, oder an drei Punkten Meter, befestigt. Die Enden werden bündig aneinander gestoßen. Die annerkanten Regeln der Technik für den Betonbau sollten beim nachfolgenden Betonieren eingehalten werden, einschließlich Schütthöhe und Verdichtung.

Zusammenfassend ist das KÖSTER Quellband eine sehr einfach zu verwendende Möglichkeit Fugen, im Inneren, mit einem hohen Sicherheitsfaktor gegen Leckagen abzudichten. Das Produkt ist sowohl gegen drückendes als auch nicht drückendes Wasser nach der Bauregelliste A, Teil 2, §2.53 getestet. Darüber hinaus hat es in Materialtests bewiesen, dass es beständig ist gegen Urin, Fäkalien und Silagesäfte.

Senior Technical Consultant Paul Osselmann wird am Januar 2017 ein Webinar zum KÖSTER Quellband halten. Die Anmeldung erfolgt wie gewohnt über unseren online-Seminarkalender unter www.koester.eu.

 

Back

Top
Austria Bulgaria China Croatia Denmark Finland France Germany Ghana Greece Hungary Italy Japan Kazakhstan Korea Latvia Lebanon Mexico Netherlands Norway Panama Philippines Poland Portugal Romania Russia Senegal Serbia Slovakia Slovenia Thailand Turkey Ukraine United Kingdom United States of America