News

Neues Produkt: KÖSTER Superfleece

Anfang des Jahres wurde ein neues Produkt, KÖSTER Superfleece, in den Markt eingeführt. Das Produkt wurde zunächst in einer Breite von 10 cm als Einlage und Verstärkung von flüssigen Abdichtungssystemen in Eckbereichen eingeführt. Jetzt können wir dieses Produkt zusätzlich in einer Breite von 105 cm anbieten.

Der große Vorteil dieses Produkts liegt darin, dass das Vlies komplett in die flüssige Abdichtung eingebettet wird und somit integraler Bestandteil des Abdichtungssystems wird. Durch das komplette Einarbeiten des Vlieses in die Abdichtungslage ist eine Hinterläufigkeit unmöglich. Dadurch, dass sich das Vlies aber mit der Abdichtung verbindet entsteht gleichzeitig eine Abdichtungslage die in der Rissüberbrückungsfähigkeit und Stabilität vergleichbar mit einer Dichtungsbahn ist. Damit verbindet das System die Vorteile der Flüssigabdichtung mit den Vorteilen von Bahnenabdichtungen. Selbst dynamische Risse können so sicher überbrückt werden. Das Vlies ist so aufgebaut, dass es die flüssige Abdichtung aufsaut und damit die Einbettung in die Abdichtungslage erleichtert.

Das Produkt wird zur Verstärkung von Abdichtungen in Ecken und sonstigen rissgefährdeten Bereichen und zum Anschluss an Ablaufrinnen, Gullys und dergleichen angewendet sowie für den Einsatz in Nassräumen, Balkonen, Terrassen, Dächern, Wand-Boden-Anschlüssen, Ecken, Kanten, Rissen, Rinnen und anderen Details.

Zum Einsatz bei: KÖSTER 21, KÖSTER MS Flexfolie, KÖSTER NB Elastik, KÖSTER Deuxan, KÖSTER Bikuthan, KÖSTER Dachflex, KÖSTER Dachelastik, KÖSTER KBE-Flüssigfolie und KÖSTER BD 50.

KÖSTER Superfleece gibt es in den Breiten 10 cm und 105 cm, hat eine Dicke von ca. 1 mm und wird auf 50 m Rollen geliefert. Das Flächengewicht des KÖSTER Superfleece beträgt ca. 110 g / m². KÖSTER Superfleece ist hydrophil, sehr flexibel und leicht formbar.

Hinsichtlich der technischen Eigenschaften weist das Material eine Zugfestigkeit von 150 N / 5 cm, eine max. Zugdehnung von ca. 90% und eine Reißfestigkeit von 20 N auf.

Verarbeitung: Die erste Lage des gewählten Abdichtungsmaterials wird in entsprechender Schichtdicke, mindestens jedoch 1 mm, inden einzubauenden Bereich aufgetragen.

Anschließend wird das KÖSTER Superfleece direkt auf die frische Oberfläche des Materials gegeben und mit einem breiten Pinsel oder einer Kelle hohlstellen-, falten- und blasenfrei eingebettet. Das Andrücken des KÖSTER Superfleece garantiert einenvollen Kontakt zum Untergrund.

Nach einer Wartezeit von ca. 30 bis 60 Minuten kann in Abhängigkeit des gewählten Abdichtungsmaterials und den Trocknungsbedingungen vor Ort die zweite Lage des Abdichtungsmaterials aufgetragen werden. Dazu ist ebenfalls auf eine sorgfältige Einbettung zu achten.

KÖSTER Produkte die gemäß deren Technischem Merkblatt verdünnt werden können sollten im Bereich zum Einbetten des KÖSTER Superfleece entsprechend angemischt werden.

Das KÖSTER Superfleece ist an Ecken und Anschlüssen entsprechend einzuschneiden, bzw. an Detailpunkten entsprechend zuzuschneiden. Überlappungen durch Einschnitte oder an Bahnenüberlappungen müssen mindesten 5 cm betragen und ebenfalls sorgfältig eingebettet werden. Eine Überlappung von Bahnenendungen von mindestens 5 cm ist sicher zu stellen.

Abschließend ist das gewählte Abdichtungsmaterial in zwei Lagen über die zuvor bereiteten Bereiche aufzutragen. Die jeweiligen Technischen Merkblätter sind zu beachten.

 

Beispiele der Verarbeitung von KÖSTER Superfleece

Application procedures of KOSTER Superfleece

Application procedures of KOSTER Superfleece

 

Back

Top
Austria Brasil Bulgaria China Croatia Denmark Finland France Germany Ghana Greece Hungary Italy Japan Kazakhstan Korea Latvia Lebanon Mexico Netherlands Norway Panama Philippines Poland Portugal Romania Russia Senegal Serbia Slovakia Slovenia Thailand Turkey Ukraine United Kingdom United States of America