Abdichtung von Schwimmbecken

1 Hohlkehle
KÖSTER Sperrmörtel WU
2 Negativabdichtung
KÖSTER NB 1 grau
3 Positivabdichtung
KÖSTER NB 4000
KÖSTER NB Elastik grau
4 Fliesenkleber
KÖSTER BD Flexkleber
5 Rohrdurchführungen
KÖSTER KB-Flex 200

An die Abdichtung von Schwimmbädern werden besondere Anforderungen gestellt. Sie muss nicht nur einen geeigneten Untergrund für Auskleidungen, Elastomerfarben oder Fliesen bieten, sondern muss sowohl positivem als auch negativem Wasserdruck widerstehen. Sie muss auch rissüberbrückend sein, da es bei Wasserbecken zu Rissbildung durch Setzungen kommen kann.

Die Abdichtung wird auf einen tragfähigen, mineralischen Untergrund aufgetragen. Die Grundierung erfolgt mit KÖSTER Polysil TG 500. Mit KÖSTER Sperrmörtel WU wird der Untergrund ggf. egalisiert. In den Eckbereichen wird eine Hohlkehle ebenfalls mit KÖSTER Sperrmörtel WU ausgebildet. Die Abdichtung gegen von außen drückendes Wasser erfolgt mit KÖSTER NB 1 Dichtungsschlämme. Zur rissüberbrückenden Abdichtung von innen erfolgt dann die Abdichtung mit KÖSTER NB 4000. Dabei wird das KÖSTER Armierungsgewebe eingebettet.

Diese Abdichtungsmaterialien sind begehbar und befliesbar. Zum Einbau von Fliesen wird der einkomponentige KÖSTER BD Flexkleber eingesetzt. Rohrdurchführungen werden mit KÖSTER KB-Flex 200 abgedichtet.

Es gelten jeweils die Angaben in den technischen Merkblättern.

 

Back

Top
Austria Bosnia and Herzegovina Brasil Bulgaria China Croatia Denmark Finland Germany Ghana Greece Hungary Italy Japan Kazakhstan Korea Kuwait Latvia Lebanon Mexico Netherlands New Zealand Norway Panama Philippines Poland Portugal Romania Russia Senegal Serbia Slovakia Slovenia South Africa Spain Thailand Turkey Ukraine United Kingdom United States of America