Abdichtung von Kabel- und Rohrdurchführungen

1 Durchführung

2 Rückwärtige Sicherung

3 Abdichtung
KÖSTER KB-Flex 200
4 Schutzlage
KÖSTER KB-FIX 5

Rohr- und Mediendurchführungen für z. B. Elektro-, Wasser- und Datenleitungen müssen gegen eindringendes Wasser dauerhaft und sicher abgedichtet werden. Dazu werden in der Regel starre Mörtel oder „Bauschäume“ verwendet, die den Einbau einer weiteren Leitung nahezu unmöglich machen.

Das dauerhaft plastische KÖSTER KB-Flex 200 stellt eine belastbare und einfache Möglichkeit dar, auch zu einem späteren Zeitpunkt weitere Leitungen nachzuführen. Das Material fängt Bewegungen an den Leitungen selbst auf und reißt nicht ein. KÖSTER KB-Flex 200 ist dauerhaft beständig gegen die üblicherweise im Erdreich und Grundwasser enthaltenen Stoffe.

Für den Einbau muss der Untergrund sauber und frei von haftungsmindernden Stoffen sein, kann aber trocken bis nass sein. Bei strömenden Wasser sollte im hinteren Bereich der Durchführung ein Sicherungsblock aus handelsüblichem „Bauschaum“ gesetzt werden. Das Einbauverhältnis des Materials sollte im Verhältnis 1,5:1 (Länge x Durchmesser) erfolgen. Wichtig beim Einbau ist der möglichst hohlraumfreie Einbau des Materials. Den Abschluss bildet eine etwa 1 cm dicke Mörtellage als Schutz vor mechanischen Beschädigungen und zur Lagesicherung der Leitungen.

KÖSTER KB-Flex 200 hat eine gute Haftung mit allen üblicherweise verwendeten Baustoffen wie z.B. Beton, Mauerwerk, Mörtel, Putz, Ziegel und alle weiteren mineralischen Materialien, sowie Keramik, PVC, Polyethylen und Polypropylen. Es ist keine Grundierung erforderlich.

Es gelten jeweils die Angaben in den technischen Merkblättern.

 

Back

Top
Austria Bulgaria China Croatia Denmark Finland France Germany Ghana Greece Hungary Italy Japan Kazakhstan Korea Latvia Lebanon Mexico Netherlands Norway Panama Philippines Poland Portugal Romania Russia Senegal Serbia Slovakia Slovenia Thailand Turkey Ukraine United Kingdom United States of America