Parkhäuser und befahrene Flächen mit hohen mechanischen Belastungen mit dem KÖSTER OS 8-System

1 Untergrund

2 Grundierung
KÖSTER CT 121
3 Abstreuung
KÖSTER Quarzsand
4 Versiegelung
KÖSTER CT 221

Parkhäuser und befahrene Flächen stellen besondere Anforderungen an Beschichtungen, für die mit dem KÖSTER OS 8-System eine sehr beständige und schnell zu verarbeitende Lösung zur Verfügung steht.
 
Die Untergrundvorbereitung ist kritisch und sollte eine trockene, saubere und von allen trennenden Substanzen befreite Betonfläche ergeben. Die Grundierung erfolgt mit KÖSTER CT 121, welches 1:1 mit KÖSTER MA 30 Quarzsand gefüllt und mittels Zahnkelle verarbeitet wird. Unmittelbar im Anschluss wird die so grundierte Fläche nachgerollt und vollflächig mit KÖSTER MA 20 Quarzsand im Überschuss abgestreut. Dadurch wird eine sehr hohe mechanische Belastbarkeit und gleichzeitig die erforderliche Rutschhemmung erreicht.

Nach dem Absaugen des überschüssigen Quarzsandes erfolgt die Deckversiegelung mit dem lösungsmittelfreien KÖSTER CT 221. Das KÖSTER OS 8-System ist nach DIN EN 1504-2 als sogenanntes OS 8-System geprüft.

Es gelten jeweils die Angaben in den technischen Merkblättern.

 

Back

Top
Austria Brasil Bulgaria China Croatia Denmark Finland France Germany Ghana Hungary Italy Japan Kazakhstan Korea Latvia Lebanon Mexico Netherlands Norway Panama Philippines Poland Portugal Romania Russia Senegal Serbia Slovakia Slovenia Thailand Turkey Ukraine United Kingdom United States of America