Korrosionsschutz auf Stahl

1 Korrosionsschutz
KÖSTER Korrosionsschutz
KÖSTER VE
2 Korrosionsschutz (rissüberbrückend)
KÖSTER PS Flex

Der Korrosionsschutz von Stahl wird standardmäßig mit einer Beschichtung aus zwei Lagen KÖSTER Korrosionsschutz im Streich- oder Rollverfahren ausgeführt. Die Untergrundvorbehandlung erfolgt gemäß DIN EN ISO 12944-4 ( Sa 2 ½, RY5 > 50 μm).

Sofern eine rissüberbrückende, flexible Beschichtung erforderlich ist, erfolgt eine zusätzliche Beschichtung mit KÖSTER PS Flex.

Im Falle besonders hoher korrosiver Belastung (z. B. durch Unterschreiten des Säuretaupunktes) wird die komplette Beschichtung mit zwei Lagen KÖSTER VE ausgeführt. KÖSTER VE eignet sich darüber hinaus auch zum Abspachteln von Kanten, Löchen und z.B. Schrauben vor der Beschichtung mit KÖSTER Korrosionsschutz.

Es gelten jeweils die Angaben in den technischen Merkblättern.

Korrosionsschutz auf Stahl erfordert Erfahrung und sollte im Einzelfall analysiert werden. Fragen Sie unsere technischen Berater, die Ihnen gerne helfen.

 

Back

Top
Austria Brasil Bulgaria China Croatia Denmark Finland France Germany Ghana Hungary Italy Japan Kazakhstan Korea Latvia Lebanon Mexico Netherlands Norway Panama Philippines Poland Portugal Romania Russia Senegal Serbia Slovakia Slovenia Thailand Turkey Ukraine United Kingdom United States of America